Japanischkurs
Japanische Grammatik

Die japanische Grammatik aus Sicht von Japanern erklärt

Japanische Grammatik ist verdammt einfach, sie wird nur schlecht unterrichtet! Hier zeig ich dir, wie die Sprache aus der Sicht von Japanern selbst funktioniert und verstanden wird. So kannst du Japanisch auch als Anfänger viel schneller und einfacher lenen. Und das alles komplett kostenlos!

Die Voraussetzungen: Bevor du hier anfängst, solltest du Hiragana und Katakana können. Das sind insgesamt 96 Zeichen, die ich in den verlinkten Beiträgen in einer Tabelle aufgelistet habe. Mit denen kannst du sämtliche Laute des Japanischen wiedergeben. Zudem sind sie wichtig, um zu erkennen, wie die Grammatik funktioniert. Zusammen mit dem Guide solltest du dir zudem meinen Plan ansehen, wie du beim Japanischlernen am besten vorgehen solltest:

Übersicht der Grammatik-Kapitel

  1. Die japanische Satzstruktur
  2. Das wichtigste Geheimnis der Sprache
  3. Die Partikel は (ha)
  4. Partikel Ga, Ha oder Null-Ga: Wann nutzt du in Japanisch was?
  5. Japanische Begrüßung: Sage niemals 私は!
  6. te-Form und Verbgruppen
  7. Die Zeitformen: Nicht-Vergangenheit, Gegenwart und Vergangenheit
  8. So funktionieren Japanische Adjektive
  9. Die japanische Konjugation: Was wirklich dahinter steckt!
  10. Die Verneinung im Japanischen
  11. Der Trick, um japanische Partikeln zu verstehen
  12. Die Partikeln に (ni) und へ (he)
  13. に, へ,を oder で: Die Qual der Wahl bei Bewegungen
  14. Perspektive und Verlangen
  15. Ausdruck von Potential und Konjugation der Hilfsverben
  16. Satzgefüge und das Geben im Japanischen
  17. Die wichtige Funktion von “Zitaten” im Japanischen
  18. Wie funktioniert das japanische “Passiv” wirklich?
  19. Adverbien, Substantivierung und die Partikel mo
  20. Die wahre Funktion transitiver und intransitiver Verben
  21. “Versuchen” auf Japanisch und drei weitere Partikeln
  22. Desu, masu und wie sie dein Japanisch ruinieren!
  23. けど ist kein “aber”
  24. Die tieferen Funktionen der Zitats-Partikel
  25. Der Kausativ und das “Kausativ-Passiv”
  26. Distanzwörter: Das Ko-So-A-Do System
  27. Die Bedeutung von te-oku und te-aru
  28. Was steckt wirklich hinter te-ha und te-mo?
  29. Was bedeutet datte?
  30. Vermutungen und Hörensagen
  31. Die Hilfsadjektive rashii und ppoi
  32. Metaphorische Vergleiche mit you und mitai
  33. So einfach funktioniert bakari
  34. Mach es so!
  35. Konditionale im Japanischen
  36. Limitierende Worte: dake, shika und nomi
  37. Was steckt hinter yori, no hou und ippou?
  38. Das japanische Konzept von Orten
  39. Die Geheimnisse der Fragepartikel ka
  40. Wenn Nein Ja heißt
  41. Wie du japanische Sätze verstehst

Was macht dieser Guide anders?

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Das Problem der üblichen Lehrmethoden: So gut wie sämtliche Grammatikerklärungen, die du in Lehrbüchern, Sprachkursen oder dem Internet findest, wollen dir Japanisch mit der Denkweise und Satzstruktur des Deutschen oder Englischen beibringen. Damit das funktioniert haben sie zahlreiche Regeln erfunden, die keine für Japaner geschriebene Grammatik kennt. Und das sorgt für missverständliche bis hin zu komplett falschen Erklärungen, die dein Verständnis der Sprache ruinieren.

Wo kommen die Infos her?
Der Guide basiert auf den Erklärungen rein japanischer Grammatiken, die nicht für Ausländer geschrieben wurden, und den Erkentnissen von Cure Dolly, die derartige Erklärungen im Westen auf Youtube populär machte. Ich mache all diese Informationen hier für deutsche Muttersprachler verständlich. Cure Dolly’s Guide findest du hier:
Kostenlos auf Youtube
eBook auf Amazon (Affiliate-Link)

Für wen ist der Guide? Mit diesem Guide sollst du so schnell wie möglich auf ein Level kommen, auf dem du ihn nicht mehr brauchst, da du dir durch Immersion ein unterbewusstes Sprachverständnis angeeignet hast. Die Erklärungen sind dadurch für alle Japanischlerner lohnenswert. Ganz egal, ob du noch nichts zur Grammatik weißt und gerade erst mit Lernen anfängst, oder ob du bereits ein höheres Niveau hast, dich aber manche Regeln einfach nur verwirren.

Wie wird Grammatik erklärt?

Das musst du bedenken: Sprache ist abstrakt und nicht nach Regeln entstanden. Sie ist, was wir sprechen und verstehen. Durch Abweichungen vom etablierten Gebrauch verändert sie sich im Laufe der Zeit. Formen verschwinden, neue entstehen. Ausnahmen tauchen auf. Grammatische Erklärungen versuchen nur Regeln zu finden, um die natürlich entstandene Verwendung zu erklären und greifbar zu machen. Sie können nie perfekt sein. So musst du auch diesen Guide lesen. Wenn die Erklärungen verständlich sind und funktionieren, nutze sie. Wenn sie dir nicht helfen, ignoriere sie.

Unterstütz das Projekt!

Ich betreibe meine Webseite komplett ohne Werbung und die Text-Version des Grammatik-Guides findest du hier komplett kostenlos. Willst du mein Projekt unterstützen, kannst du ihn aber auch als physisches Buch oder eBook kaufen. Mehr Infos dazu findest du hier:
Mein Japanisch Lehrbuch kaufen

Zudem gibt es eine begleitende Video-Version, in der ich die Erklärungen mit Animationen veranschauliche. Die ersten Kapitel sind kostenlos, damit du dir einen Eindruck machen kannst. Die späteren kannst du folgendermaßen ansehen:
Kauf den kompletten Guide bei Udemy
Mitglied bei Patreon werden
Mitglied auf Youtube werden

Alternativ kannst du mich über die folgenden Seiten anderweitig finanziell unterstützen:
Kauf bei Amazon ein (Affiliate-Link)
Einmalige Spende bei Buymeacoffee

Profilbild von Mathias Dietrich

Ich bin der Betreiber von Kawaraban und beschäftige mich seit 2007 mit Japan und seiner Sprache.

Ich habe einen Bachelor of Arts in Japanologie erworben und ein Austauschstudium an der Senshu-Universität absolviert.

Seit 2018 lebe ich in Japan und berichte über das Land und mein Leben hier.

Eines meiner Ziele ist es, zukünftigen Generationen bessere Erklärungen zur Sprache zu bieten, als ich sie zur Verfügung hatte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Juli sagt:

    Der Link auf Kapitel 12 führt zu Kapitel 9. Ausserdem ist der Name von Kapitel 12 falsch herum.

    • Mathias Dietrich sagt:

      Ah. Danke. Da hatte ich hinterher noch etwas umgestellt und vergessen, das in der Übersicht anzupassen. Es sollte jetzt stimmen.

  2. Neon Ninja sagt:

    Ganz grosses Kompliment!

    Ich habe schon einige Versuche hinter mir, mich der japanischen Sprache anzunähern.
    Apps, Artikel, Bücher, Webseiten, etc…
    Ich bin immer daran gescheitert, dass die Erklärungsversuche und selbst einfache Sätze nicht zusammengepasst haben.
    Dies ist die EINZIGE Website die konsistent und schlüssig erklärt.

    Vielen Dank dafür. Spende mehr als verdient!

    • Mathias Dietrich sagt:

      Danke dir! Ich hatte zuvor auch so meine zahlreichen Versuchen mit Büchern und gar Kursen und hatte nie das Gefühl, der Sprache auf den Grund zu kommen. Deswegen fand ich, dass diese Erklärungen wirklich einen Mehrwert bieten. Weil man findet sie wirklich nicht so einfach. Sie sind wenn dann in sehr komplexen Fachwerken versteckt, die sie mit zahlreichen für Anfänger durchaus konfusen Begriffen erklären. Ich denke nur, dass man diese Begriffe nicht können muss, um die Logik zu verstehen.

©
2024
Kawaraban | Hosting von bugfish.eu