So planst du deine Japanreise in 9 Schritten

Japanreise planen in 9 Schritten

Eine Reise nach Japan zu planen ist mit viel Aufwand verbunden. Und wenn du etwas vergisst, kann es fatal sein – immerhin kannst du nicht mal eben zurück nach Hause. Deswegen erkläre ich dir hier Schritt für Schritt, wie du deine Japanreise planst und woran du alles denken musst.

Insgesamt solltest du vor deiner Reise neun Schritte durchgehen, damit dein Japanurlaub so reibungslos wie möglich verläuft. Mit den aktuellen Einreiseregelungen vom 11. Oktober 2022 musst du zudem noch einige Vorbereitungen im Zusammenhang mit Corona treffen.

Ablauf der Reiseplanung für Japan

1. Planung des Reiseablaufs

Ablauf deiner Japanreise

Wann? Etwa 6 Monate vor Abflug

Als allererstes solltest du dir einen groben Ablauf deiner Reise überlegen. Denn davon sind alle weiteren Punkte abhängig. Dafür solltest du dir selbst die folgenden Fragen beatnworten:

  • Wie groß ist dein Budget?
  • Wie viel Zeit hast du?
  • Wann willst du fliegen?
  • Welche Orte willst du besuchen und wie lange?

Kein Visum notwendig: Als Staatsbürger der DACH-Länder musst du kein Visum für Japan beantragen. Mit dem Stempel im Reisepass darfst du bis zu drei Monate als Tourist im Land bleiben. Bei Bedarf kannst du das Visum verlängern lassen. Hier erfährst du mehr über die Visa für Japan.

Wenn du noch keine konkrete Vorstellung hast, wie dein Urlaub aussehen soll, hilft ein Blick in den folgenden Artikel. In dem erkläre ich dir unter anderem, wann die beste Reisezeit ist, wie viel Geld du einplanen solltest und was du vorher sonst noch über das Land wissen solltest.

2. Buche den Flug

Der Flug verursacht die meisten Kosten am Urlaub in Japan.

Wann? Etwa 6 Monate vor Abflug

Sobald du dich dir sicher bist, wann du nach Japan fliegen und wie lange du das Land bereisen willst, kannst du dich auf die Suche nach einem Flug machen. Bei der Buchung solltest du die folgenden Punkte bedenken:

  • Rund- oder Einzelflug? Buche den Hin- und Rückflug direkt als Paket. Das ist billiger, als Einzelflüge.
  • Mit oder ohne Umsteigen? Direktflüge sind entspannter als mit Umstieg, dafür aber auch teurer.
  • Komfort: Ein Direktflug nach Japan dauert etwa zehn Stunden. Bedenke das bei der Wahl der Flugklasse und Airline. Gerade über Dinge wie Beinfreiheit und Unterhaltung solltest du nachdenken.
  • Sicherheit: Flugzeuge gehören zu den sichersten Verlehrsmitteln der Welt. Dennoch ist es beruhigend, eine Airline zu wählen, bei der es bisher keine nennenswerten Zwischenfälle gab.

3. Suche Unterkünfte

Unterkünfte in Japan

Wann? Etwa 6 Monate vor Abflug

Sobald du deinen Flug hast und weißt, wann du in Japan ankommen wirst, solltest du dich auf die Suche nach einer Unterkunft begeben. Es empfiehlt sich, vorab bereits eine Herberge für den ersten Stopp deiner Reise zu organisieren. Willst du ganz sicher gehen, kannst du aber auch bereits vorab Reservierungen für jedes geplante Ziel vornehmen.

Du hast in Japan eine große Auswahl an verschiedenen Unterbringungsmöglichkeiten. Begonnen bei klassischen Hostels oder Hotels, über AirBnB bis hin zur Übernachtung in einem Tempel. Eine Übersicht inklusive der zu erwartenden Kosten findest du im folgenden Artikel:

4. Buche Transport innerhalb Japans

Shinkansen in Japan

Wann? Etwa 3 Monate vor Abflug

Wenn du nicht nur eine einzige Stadt besuchen willst und bereits Reservierungen für mehrere Unterkünfte vorgenommen hast, solltest du auch den Transport für längere Strecken bereits vor Abflug organisieren um sicherzugehen, dass du auch wirklich rechtzeitig zum Check-In ankommst. Dazu gehören:

  • Längere Busfahrten
  • Zugtickets für den Shinkansen
  • Inlandsflüge

Wenn es nicht auf die Stunde oder den Tag genau ankommt, kannst du viele der Buchungen aber auch erst vor Ort vornehmen. Kleinere Strecken gehen zudem im Regelfall ganz spontan. Denn Japan hat einen sehr gut ausgebauten ÖPNV und es gibt an vielen Orten Share-Bikes, die du ohne Probleme mieten kannst.

Du solltest zudem darüber nachdenken, ob sich der JR Pass für dich lohnt. Mit dem kannst du einen Großteil der öffentlichen Verkehrsmittel in Japan zwischen einer und drei Wochen zu einem Festpreis nutzen. Gerade wenn du viel im Land umherreisen willst, lohnt sich das. Ich habe alle wichtigen Infos zu dem Angebot für dich in einem weiteren Artikel gesammelt:

5. Organisiere den Ablauf in Japan

Atombombendenkmal in Hiroshima während Hanami

Wann? Etwa 1 Monat vor Abflug

Sind Transport und Unterkunft geregelt, kannst du dich um den Ablauf deiner Reise im Land kümmern. Zwar musst, beziehungsweise kannst, du nicht bei jeder Sehenswürdigkeit vorab eine Reservierung vornehmen, aber es gibt durchaus einige größere, bei denen das lohnt oder gar notwendig ist. Zudem kannst du mit der richtigen Vorbereitung für einen entspannteren Alltag sorgen.

  • Touren: Buche Touren, an denen du teilnehmen willst
  • Reservierungen: Nehme Reservierungen für bestimmte Sehenswürdigkeiten vor
  • Internet: Organisiere Internet in Japan
  • Apps: Lade dir die wichtigen Reise-Apps auf dein Smartphone und richte sie ein

6. Schließe eine Versicherung ab

Japanreise Versicherung

Wann? Spätestens 30 Tage vor Abflug oder innerhalb von 3 Werktagen nach Reisebuchung

Im Idealfall wirst du von deiner Versicherung nie Gebrauch machen müssen, dennoch lohnt es sich, die Mehrkosten in Kauf zu nehmen, um für den Ernstfall abgesichert zu sein. Deswegen solltest du über den Abschluss der folgenden Versicherungen nachdenken:

  • Reiserücktrittsvesicherung: Japanreisen sind teuer. Wenn du sie nicht antreten kannst, verlierst du eine Menge Geld.
  • Auslandskrankenversicherung: Die gesetzliche Krankenversicherung trägt die Behandlung in Japan nicht. Zudem können nur wenige Ärzte in dem Land Deutsch oder Englisch. Eine Versicherung kann den Rücktransport für eine Behandlung abdecken.
  • Gepäckversicherung: Es passiert durchaus, dass Gepäck bei langen Reisen verloren geht. In so einem Fall ist es sinnvoll, wenn es abgesichert ist.

7. Impfungen und Vorbereitung wegen Corona

Japan Impfung

Wann? 2 Monate bis drei Tage vor Abflug

Es gibt keine Pflichtimpfungen, um Japan betreten zu können. Allerdings gibt es durchaus einige empfohlene Impfungen. Allen voran gegen die japanische Enzephalitis. Das Risiko ist klein, aber im schlimmsten Fall kann die Krankheit tödlich verlaufen.

Zudem musst du Vorbereitungen wegen Corona treffen. Du benötigst entweder einen negativen Testnachweis, der maximal 72 Stunden vor Abflug angefertigt wurde oder eine nachgewiesene dreifache Impfung. Zudem musst du einige zusätzliche Dokumente organisieren. Alle Infos dazu findest du im folgenden Artikel, der sich spezifisch mit den Einreiseregelungen vom 11. Oktober 2022 beschäftigt:

8. Packe deine Sachen

Koffer für Japanreise

Wann? 1 Woche vor Abflug

Kurz vor dem Abflug solltest du mit dem Koffer packen beginnen. Es gibt einige Dinge an die du denken solltest. Im Notfall ist Japan aber ein zivilisiertes Land, in dem du ohne Probleme viele Dinge kaufen kannst, die du vergessen haben solltest. Dennoch solltest du an die folgenden Sachen denken:

  • Dokumente und Notfallnummern: Fertige Kopien von wichtigen Dokumenten wie Ausweis, Reisepass und ähnlichen an.
  • Medikamente: Nimm Arzneien, die du regelmäßig einnehmen musst, direkt im Gepäck mit. Es kann problematisch sein, sie in Japan zu bekommen.
  • Adapter: Japan nutzt andere Stecker als Deutschland. Entsprechend benötigen deine elektronischen Geräte aus Deutschland einen Adapter. Alles, was du wissen musst, erfährst du in meinem Artikel zu Steckdosen in Japan.
  • Bargeld: Du kannst auch in Japan Geld abheben. Allerdings lohnt es sich, zumindest genug dabeizuhaben, um deine erste Unterkunft zu erreichen und zu bezahlen.
  • Gastgeschenke: Solltest du Japaner besuchen, ist es eine nette Geste, einige Gastgeschenke mitzubringen.

9. Die ersten Schritte in Japan

Aussichtsplatform Miyajima

In Japan angekommen empfiehlt es sich zudem, eine IC-Karte zu kaufen. Das geht direkt am Automaten im Bahnhof. Die kannst du immer wieder aufladen und dann damit ganz bequem Zug und Bahn fahren, ohne dir jedes Mal separate Tickets holen zu müssen.

Danach solltest du aber aufpassen, dass du dein Geld nicht unüberlegt ausgibst. Denn es gibt viele kleine Touristenfallen, bei denen du mehr zahlst, als du eigentlich müsstest. Mit einem Klick auf den folgenden Button findest du heraus, wie du bei deiner Japanreise am besten sparen kannst:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert