UNESCO-Tour in Hiroshima

Erlebe die UNESCO-Tour in Hiroshima komplett kostenlos

Eine der beliebtesten Touren in Japan ist die UNESCO-Tour in Hiroshima. Sie beginnt am Hauptbahnhof, geht über die Innenstadt selbst bis hin zur Burg und dem Friedensgedenkpark inklusive Atombombenmuseum und endet auf der Insel Itsukushima – besser bekannt als Miyajima – mit ihrem weltberühmten Schrein und Toori.

Für die Tour musst du allerdings nicht erst nach Japan reisen. Du findest sie hier auch als Text und in der Form von insgesamt vier Videos, in denen ich dir die einzelnen Abschnitte der Tour genau vorstelle.

Die Mystifizierung von Japan

Die Mystifizierung von Japan … und wieso sie Käse ist

In Japan gibt es keine Brotbüchsen, du hast ein Bento. Auch gehst du nicht Sakura-Blüten ansehen, sondern zum Hanami! Im Westen werden die alltäglichsten Dinge Japans mystifiziert. Selbst Aspekte, die du aus deiner Heimat kennst, werden oft mit einem japanischen Begriff versehen und als einzigartige Besonderheit hervorgehoben. Der Grund ist stets die “fremde Kultur”. Gesellschaft und Geschichte fallen unter den Tisch.

Samurai Warriors 5 Teaser

Samurai Warriors 5: Massenschlachten als Anime-Held

Von dem Titel solltest du dich nicht verwirren lassen: Samurai Warriors 5 ist zwar der fünfte Teil der Serie, allerdings ist es auch ein Reboot, das die Geschichte des Originals noch einmal erzählt. Damit ist es der perfekte Einstieg in die beliebte Reihe, in der du als übermächtiger Held abertausende von Soldaten auf offenen Schlachtfeldern vermöbelst.

Obon in Nagasaki

Feuerwerk auf dem Friedhof: Nagasaki ehrt die Toten etwas anders

In Japan ehrt man die Toten beim alljährlichen Obon-Fest, dessen Höhepunkt ein Tanz ist. Die genauen Daten unterscheiden sich je nach Gebiet und auch bei den Bräuchen kommt es zu Abweichungen. In Nagasaki ist das Fest besonders einzigartig. Denn hier veranstaltet man ein Feuerwerk, um der Verstorbenen zu gedenken.