Die 10 beliebtesten Instant-Nudeln in Japan 2021

Fertignudeln Japan Ranking

Instant-Nudeln, die du nur mit heißen Wasser zubereitest, gibt es in Japan an jeder Ecke. Und im Jahr 2020 stieg der Bedarf dieser Fertignahrung laut dem Statistikbüro Japans so stark an wie der für Reis und Brot. Doch welche Sorten kaufen Japaner am liebsten? Urecon Rankings hat es herausgefunden.

Die Auswertung bezieht sich auf die Verkaufszahlen vom 1. Dezember 2020 bis zum 21. Februar 2021. Die gesamte Liste wird von zwei bekannten Marken dominiert: Nissin und Toyo.

10. Nissin Cup Noodle Curry

Nissin Cup Noodle Curry
Nudeln mit Curry-Geschmack von Nissin.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Auf dem zehnten Platz ist eine Sorte, die sich von dem üblichen Ramen-Geschmack verabschiedet hat und stattdessen auf Curry setzt. Eine beliebte Methode diese Nudeln zu essen ist es, noch Käse oder Ei hinzuzufügen.

9. Nissin Donbei Tempura Soba (Ost)

Nissin Donbei Tempura
Diese Nudeln kommen mit einem Stück Tempura.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Wesentlich klassischer ist der neunte Platz: Heiße Soba-Nudeln mit knusprigen Tempura. Die Brühe für diese besteht, wie für Ostjapan üblich, aus Sojasoße, die mit kompletten Bohnen hergestellt wurde.

8. Nissin Donbei Kitsune Udon (West)

Nissin Donbei Kitsune Udon
Udon-Nudeln im Kitsune-Stil von Nissin.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Eine Fertigversion des in Osaka erfundenen Kitsune Udon mit einer Brühe aus Algen und Bonito konnte sich den achten Platz sichern. Dazu gibt es noch ein gutes Stück frittierten Tofu.

7. Nissin Donbei Kitsune Udon (Ost)

Nissin Donbei Kitsune Udon
Die östliche Variante der Kitsune Udon Nudeln von Nissin unterscheidet sich nur durch die Brühe.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Obwohl die Verpackung der Variante aus Ostjapan von Nissins Donbei Kitsune Udon mit der westlichen Version identisch ist, nutzt sie andere Zutaten und ist zudem noch etwas beliebter. Denn die Brühe unterscheidet sich und setzt auf Sojasoße statt Algen.

6. Nissin Yakisoba U.F.O.

U.F.O. Nudeln
Die ersten Fertignudeln in Japan mit einer runden Verpackung haben einen passenden Namen.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Der Grund für den Namen dieser Yakisoba-Variante ist, dass es die erste war, die in einem runden Becher präsentiert wurde. Und sie schmeckt so salzig-süß, wie man es von Yakisoba nicht anders erwartet.

5. Nissin Cup Noodle Seafood Noodle

Einfache Nudeln mit Meeresfruchtgeschmack.
Seafood Nudeln haben, wie der Name schon sagt, Meeresfruchtgeschmack.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Den fünften Platz sichert sich eine Nudelart mit simplen Design. Die Seafood Nudeln von Nissin, die mit einer Brühe aus Schweinefleisch und Meeresfrüchten daherkommen. Angerundet wird das durch eine Paste mit Tintenfisch- und Krabbengeschmack.

4. Toyo Suisan Maruchan Midori no Tanuki Ten Soba (Ost)

Midori no Tanuki Ten Soba
Die Midori no Tanuki Ten Soba setzen auf ein Shrimp-Tempura.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Eine weitere Soba-Variation ist nicht nur auf dem vierten Platz, sondern lässt sich dank ihrer grünen Verpackung auch sehr einfach erkennen. Die Brühe besteht erneut aus Sojasoße mit Bonito, wurde jedoch noch mit Zucker gesüßt. Es gibt sie in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Doch eines ist immer gleich: der frittierte Shrimp.

3. Toyo Suisan Akai Kitsune Udon (Ost)

Akai Kitsune Udon
Der frittierte Tofu der Akai Kitsune Udon Nudeln ist besonders groß.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Als Kontrast zur Soba-Variante setzt die Version mit den dicken Udon-Nudeln auf die Farbe rot. Die Brühe besteht aus Algen und Bonito. Besonders bekannt ist diese Sorte jedoch für ihr besonders großes Stück frittierten Tofu.

2. Nissin Cup Noodle

Nissin Cup Noodle
Der Klassiker der Fertignudeln in Japan setzt auf simple Zutaten und Design.

Preis: 193 Yen (1,48 Euro)

Der absolute Klassiker it auf dem zweiten Platz: einfache Instant Nudeln von Nissin. Insgesamt 23 Prozent der Konsumenten von Fertignudeln sollen die regelmäßig kaufen. Lange Zeit konnte sich diese Version gar den ersten Platz sichern. Doch 2021 wurde sie schließlich abgelöst.

1. Toyo Suisan Maruchan Gotsu Mori Sauce Yakisoba

Maruchan Gotsu Mori Sauce Yakisoba
Bei Fertignudeln ist der Yakisoba-Stil beliebter als die Ramen-Varianten.

Preis: Variiert

Die mit Abstand am häufigsten gekaufte Nudelsorte in Japan ist kein klassischer Ramen, sondern eine Yakisoba-Art. Die sticht vor allem durch ihre große Menge hervor und enthält mehr Nudeln als die meisten anderen Sorten. Nämlich insgesamt 130 Gramm. Sie macht damit einen durchaus großen Sprung. Denn im Vorjahr landete sie gerademal auf Platz 4.

Nichts für Vegetarier

Wer auf Fleisch oder tierische Zutaten im Allgemeinen verzichten will, sollte allerdings vom Kauf der meisten Fertignudeln in Japan absehen. Auch dann, wenn kein offensichtliches Fleisch in ihnen enthalten ist. Denn die Brühe selbst wird im Regelfall mit tierischen Zutaten hergestellt.

Mehr über den schweren Stand von Vegetariern und Veganern in Japan erkläre ich dir in meinem Artikel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.