Japan ist wieder offen! Das musst du bei der Einreise beachten

Japanreise während Corona

Seit dem 11. Oktober 2022 ist die Reise nach Japan wieder möglich wie vor Corona! Zumindest fast. Du musst nur eine Reihe zusätzlicher Dokumente vorlegen, kommst aber wieder ohne ein spezielles Visum in das Land. Ich erklär dir hier in sieben Punkten, wie du vorgehen musst!

Was brauchst du für die Einreise?

1. Visum

Seit dem 11. Oktober gilt wieder Visumsfreiheit. Das bedeutet, dass du mit dem Stempel im Reisepass am Flughafen wieder dein Touristenvisum bekommst, mit dem du insgesamt 90 Tage lang im Land bleiben kannst.

Ein spezielles Visum musst du nur beantragen, wenn du länger im Land bleiben willst, oder vor hast, zu arbeiten.

2. Diese Dokumente brauchst du

  1. Fragebogen / QR-Code: Im Fragebogen gibst du deine persönlichen Daten auch Infos zu deinem Aufenthalt in Japan sowie deinem Gesundheitszustand an.
  2. Impfnachweis: Als Alternative zum Covid-Test kannst du auch eine dreifache Impfung nachweisen.
  3. Covid-Testnachweis: Als Alternative zur dreifachen Impfung kannst du einen negativen Covid-Test vorlegen. Nutze dabei den von der deutschen Botschaft empfohlene Testnachweis, der bei der Einreise in Japan akzeptiert wird.
  4. Visit Japan: Seit dem 1. November 2022 solltest du Visit Japan nutzen, statt der MySOS-App. Hier kannst du deine Dokumente hochladen, um die Einreise zu vereinfachen.
  5. Verpflichtungserklärung: Es gibt keine Pflichtquarantäne mehr. Aber für den Fall, dass du dich in Quarantäne begeben musst, musst du eine Verpflichtungserklärung unterschreiben. Mit der erklärst du dich dazu bereit, den von Japan geforderten Maßnahmen, wie etwa dem Tragen einer Maske, Folge zu leisten. Das ist etwa der Fall, wenn du während deiner Reise an Corona erkranken solltest.

Für eine schnellere und einfachere Einreise lohnt es sich, alle Dokumente bereits vor der Reise auszufüllen und über Visit Japan hochzuladen. Alternativ musst du sie am Flughafen per Hand ausfüllen. Dein ausgedrucktes Impf-Zertifikat beziehungsweise den Testnachweis musst du hingegen zwangsläufig vorher holen, da du das Land sonst nicht betreten darfst.

3. Das musst du zu Impfungen und Covid-Test wissen

Impfung ist keine Pflicht: Um nach Japan zu kommen, benötigst du entweder einen negativen Corona-Test, oder drei nachgewiesene Impfungen. Ersterer darf maximal 72 Stunden vor der Anreise angefertigt wurden sein.

Welche Impfungen sind akzeptiert?

Es werden alle Impfstoffe akzeptiert, die sich auf der Liste der WHO befinden.

  • COMIRNATY / Pfizer
  • Vaxzevria / AstraZeneca
  • Spikevax /  Moderna
  • JCOVDEN / Janssen
  • COVAXIN/ Bharat Biotech
  • Nuvaxovid / Novavax

Du brauchst ein Zertifikat! Der Nachweis deiner dreifachen Impfung ist nicht über das gelbe Impfbuch oder einen Eintrag in der deutschen Covid-App möglich. Du benötigst ein englisches oder japanisches Impf-Zertifikat, das du ausgedruckt dabei haben solltest und vorher auch in die MySOS-App hochladen kannst.

Kreuzimpfungen sind akzeptiert. Japan erkennt aber keinen “Genesen”-Zustand an. Es gelten nur Impfungen. Welche Impfungen du dir vor einer Japanreise noch holen solltest, erfährst du in dem folgenden Artikel:

Welche Covid-Tests sind akzeptiert? Du brauchst einen Nasenrachenabstrich mit Nukleinsäure-Amplifikationstest (PCR-Test). Der in Deutschland übliche Antigen-Schnelltest wird nicht anerkannt. Wenn du den oben verlinkten Testnachweis nutzt, sollte es keine Problem egeben.

4. Reise mit Minderjährigen

Wenn die begleitenden Erziehungspersonen nachweislich 3-fach geimpft sind, entfällt auch die Testpflicht für Minderjährige. Minderjährige, die alleine nach Japan reisen, sind nicht von der Testpflicht befreit. Kinder bis 12 Jahre können sich in der MySOS-App der Eltern registrieren lassen.

5. Ist eine Individualreise möglich?

Die Öffnung der Grenzen von Japan verlief schrittweise. Zunächst durften nur Reisegruppen das Land betreten. Seit dem 11. Oktober ist das nicht mehr der Fall und du kannst Japan auf eigene Faust erkunden.

6. Gibt es noch eine Quarantäne nach der Einreise?

Nein. Die lange Zeit geforderte Quarantäne nach der Einreise wurde zunächst immer kürzer. Mittlerweile entfällt sie komplett. Du darfst direkt vom Flughafen aus in das Land und es ohne weitere Probleme erkunden.

Solltest du im Verlauf deiner Reise jedoch Symptome entwickeln, musst du dich in ärztliche Behandlung begeben. Wenn dann Corona nachgewiesen wird, musst du den Anweisungen Folge leisten. Normalerweise wird in diesem Fall auch eine Quarantäne angeordnet.

7. Strafe bei Falschangaben

Wenn du bei deinen Dokumenten willentlich Falschangaben machst und dich nicht an die Anweisungen hälst, drohen eine Freiheitsstrafe von bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe in Höhe von 500.000 Yen (ca. 3.530 Euro)

Vor der Einreise solltest du zudem noch einmal die aktuellen Regeln auf der Webseite des auswärtigen Amts und der japanischen Botschaft überprüfen. Denn die können sich jederzeit ändern.

Wie geht Japan mit Infizierten um?

Japan geht etwas anders mit Infizierten um als Deutschland. Wie genau, das erkläre ich dir in einem Youtube-Video, in denen ich dir von meinen eigenen Erfahrungen mit Corona in Japan berichte.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Das musst du vor der Reise bedenken

Wenn du deine Reise nach Japan ganz allgemein und unabhängig von Corona planen willst, dann wirf am besten einen Blick in den folgenden Artikel. In dem erklär ich dir, woran du bei deiner Reiseplanung denken musst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert