Japan

Otaku-Mörder: Warum gerade Japan in den 90ern Anime ächtet

Ein Grund, wieso Anime und Manga in Japan lange Zeit eher negativ beäugt werden, ist der Otaku-Mörder von 1989. Zwar genießen sie bereits zuvor kein allzugutes Ansehen, die Taten von Tsutomu Miyazaki beeinträchtigen den Ruf des Mediums allerdings besonders stark.

Die zu dieser Zeit belächelten Medien der Otaku werden im Auge der Öffentlichkeit zu Produkten, die die heranwachsenden negativ beeinflussen. Hier erzähle ich dir, was hinter den Ereignissen steckt.

Wieso der Kalte Krieg Ursprung moderner Anime ist

Die politischen Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion wirken sich auch auf Japans Kultur aus. Sie sind der Grund, wieso die Otaku genannte Subkultur entsteht und dadurch zudem Anime wie etwa Neon Genesis Evangelion erschaffen werden.

Ich erkläre dir den Zusammenhang zwischen dem Kalten Krieg und dem Ursprung von Anime, wie sich die Otaku-Subkultur als solche bis zum Jahre 1989 entwickelt und woher überhaupt das große Interesse an diesen Medien stammt.

Die Religion Japans: Zwischen Shinto und Buddhismus

Obwohl das Christentum auch in Japan existiert, ist es in Fernost eher ein Nischenglaube. Stattdessen dominiert eine fast unzertrennlich mit dem Alltag verwobene Mischung aus Shintoismus und Buddhismus das Land der aufgehenden Sonne.

In diesem Beitrag gebe ich dir einen Überblick über Japans Religion, erkläre wie sie entstanden sind und wo du sie im Alltag wiederfinden kannst.

Japan Reise: Die Kosten eines Urlaubs

Von den DACH-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz aus liegt Japan sprichwörtlich am anderen Ende der Welt. Eine Reise solltest du deswegen gut planen. In diesem Guide erkläre ich dir, welche Kosten bei deinem Urlaub anfallen werden.

Die sind von vielen Faktoren abhängig. Allen voran natürlich von der Dauer deines Aufenthaltes. Aber auch weitere Aspekte kommen zum tragen: Zum Beispiel was du essen willst und wie viel du durch das Land reisen willst. All diese Faktoren schlüssel ich für dich auf.