Linux-Gaming: So wechselt ihr von Windows zu Ubuntu

Seit Valve SteamPlay und Proton der Welt öffentlich präsentiert hat, erhielt Linux-Gaming einen neuen Schub. Wirklich verbreitet ist das Betriebssystem unter den meisten Spieler zwar nach wie vor noch nicht, doch dank Valves Vorstoß in Richtung des Open-Source OS wird Linux langsam zu einer echten Windows-Alternative.

Viele der beliebtesten Titel könnt ihr schon jetzt problemlos und ohne weitere Einstellungen auf dem offenen Betriebssystem spielen. Bei einigen anderen ist das wiederum mit ein paar einfachen Kniffen möglich. Für all jene unter euch, die umsteigen wollen, haben wir diesen Guide hier verfasst.

Mit einem Trick kannst du problemlos ältere Versionen von Steam-Spielen installieren.

Downgrade: Alte Versionen von Steam-Spielen installieren

Die Auto-Update-Funktion von Steam ist normalerweise nützlich. Immerhin hält sie deine Spiele auf dem neuesten Stand. Doch wenn du Mods nutzt, oder gar mit einem Update unzufrieden bist, hast du keine einfache Möglichkeit, wieder auf eine alte Version zurückzugehen.

Ich erklär dir deshalb in einem kompakten Guide, wie du dennoch downgraden kannst und jedes beliebige Update herunterlädst, solange es noch auf den Servern von Steam existiert.