Ninja, Samurai und Moderne: Die besten Spiele mit Japan-Setting

Spiele mit Japan-Setting sind vergleichsweise selten.

Obwohl Japan sehr viele Fans hat und Manga sowie Anime auch im Westen weit verbreitet sind, gibt es vergleichsweise wenige Videospiele, die das Setting umsetzen. Ich habe mich auf die Suche gemacht und stelle dir in dieser Liste alphabetisch sortiert die besten Titel vor, die in Japan spielen.

Was zählt als Japan-Setting? Der überwiegende Teil des Spiels muss in Japan stattfinden, was durch Kultur, Architektur und / oder Mythologie erkennbar sein muss. Sie müssen dabei allerdings nicht zwangsläufig realistisch sein. Beim Genre sind zudem keine Grenzen gesetzt und in der Liste findest du alles von Samurai- und Ninja-Spielen, über Echtzeitstrategie bis hin zu Shootern und Rollenspielen.

Letztes Update: 9. Juni 2021
Hinzugefügt: GetsuFumaDen: Undying Moon. Sakuna: Of Rice and Ruin

Affiliate Links

Bei Links zu Amazon auf dieser Seite handelt es sich um Amazon-Affiliate Links. Wenn du über diese einkaufst, ändert sich der Preis für dich nicht. Ich erhalte jedoch eine kleine Provision.

1. Akiba's Trip

In Akiba's Trip erkundet ihr das berühmte Tokioter Stadtviertel Akihabara.
In Akiba's Trip erkundet ihr das berühmte Tokioter Stadtviertel Akihabara.

Das Setting: Akiba’s Trip schickt dich, wie der Name bereits andeutet, in das Elektronikviertel Akihabara in Tokio. Dein Ziel ist es hier, dich mit Vampiren zu prügeln, indem du ihnen einfach die Kleidung vom Leib reißt und sie so der gefährlichen Sonnenstrahlung aussetzt.

Das Gameplay: In klassischer JRPG-Manier erkundest du eine komplette Spielwelt, erledigst Quests und sammelst Items. Die Kämpfe selbst laufen komplett in Echtzeit ab.

2. Binary Domain

Im Tokio der Zukunft legst du dich mit gewaltigen Robotern an.
Im Tokio der Zukunft legst du dich mit gewaltigen Robotern an.

Das Setting: Binary Domain schickt dich in das Japan der Zukunft. Im von Überschwemmungen mitgenommenen Tokio des Jahres 2080 kämpfst mit einem Team aus NPC-Begleitern gegen Roboter um herauszufinden, ob die Robotik-Firma Amada gegen die Genfer Konvention verstoßen hat und Androiden erschafft, die wie Menschen aussehen.

Das Gameplay: Der Third-Person-Shooter zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sämliche Gegner Roboter sind und du sie durch komplett in ihre Einzelteile zerlegen kannst. Schießt du ihnen etwa die Beine weg, sind sie immer noch einsatzbereit und kämpfen weiter. Zudem kannst du deinen Team-Kollegen per Spracheingabe Befehle erteilen. Je nach deren Zuneigung zu dir verändert sich zudem der Verlauf der Story.

3. The Convenience Store

The Convenience Store fängt die abendliche Konbini-Atmosphäre wundervoll ein.
The Convenience Store fängt die abendliche Konbini-Atmosphäre in Japan wundervoll ein.

Das Setting: The Convenience Store dreht sich um einen der zahlreichen Konbinis,
die in Japan an jeder Ecke zu finden sind. Du übernimmst die Rolle einer Schülerin, die in so einem Laden die Nachtschicht übernimmt. Und das kann verdammt gruselig sein.

Das Gameplay: In üblicher Adventure-Manier erledigst du simple Aufgaben, wie Essen zuzubereiten, den Müll rauszubringen, oder ominöse Bilder auf den Überwachungskameras zu betrachten.

4. Corpse Party

Corpse Party ist trotz der Pixelgrafik nichts für schwache Nerven.
Corpse Party ist trotz der Pixelgrafik nichts für schwache Nerven.

Das Setting: Corpse Party lässt dich klassischen japanischen Horror in einer Schule erleben. Nach einem Ritual finden sich die Schüler in einer Parallelwelt wieder, in der sie von bösen Geistern gejagt werden. Der einzige Weg zu entkommen, ist es herauszufinden, wie die Personen umkamen, die bereits vor ihnen in dieser Welt gelandet sind.

Das Gameplay: Corpse Party ist ein reines Adventure
und hat kein Kampfsystem. Du erkundest die Schule zu Fuß, führst
Gespräche und löst Rätsel. Vor Feinden musst du fliehen.

5. Disaster Report 4: Summer Memories

In Disaster Report 4 musst du allen vorran einfach nur in einem von Naturkatastrophen heimgesuchen Japan überleben.
In Disaster Report 4 musst du allen vorran einfach nur in einem von Naturkatastrophen heimgesuchen Japan überleben.

Das Setting: Disaster Report 4 ist der vierte Teil der Reihe, die bereits auf der Playstation 2 begann. Du erkundest hier eine moderne japanische Großstadt nach einem großen Naturunglück und wirst vor zahlreiche moralische Entscheidungen gestellt.

Das Gameplay: Obwohl es Charakterwerte gibt und du
auch viele Items sammelst, lässt sich das Spiel am ehesten als Adventure
bezeichnen. Ein Großteil der Aufgaben besteht daraus, Gegenstände zu
finden und diese bestimmten Personen zu übergeben. Nur ab und an musst
du aufpassen, nicht von herunterfallendem Geröll getroffen zu werden
oder durch Erschütterungen umzufallen und so Schaden zu nehmen.

6. The Friends of Ringo Ishikawa

The friends of Ringo Ishikawa setzt voll und ganz auf das Klischeebild japanischer Delinquenten.
The friends of Ringo Ishikawa setzt voll und ganz auf das Klischeebild japanischer Delinquenten.

Das Setting: The Friends of Ringo Ishikawa ist ein Spiel, das sich um das Erwachsenwerden dreht und dich den japanischen Schulalltag in einer offenen Pixelwelt erleben lässt. Du übernimmst die Rolle des titelgebenden Delinquenten, der nicht nur das aktuelle Schuljahr erfolgreich beenden, sondern sich mit Gangs von verfeindeten Schulen herumschlagen muss.

Das Gameplay: Der Titel ist ein 2D-Rollenspiel, das bei seinem Kämpfen auf Echtzeitprügeleien setzt. Du erkundest die komplett offene Spielwelt, besuchst die Schule um deine Noten zu verbessern, prügelst dich mit Mitgliedern von Schulgangs und deckst dich in den Geschäften der Spielwelt mit neuen Gegenständen ein.

7. GetsuFumaDen: Undying Moon

GetsuFumaDen: Undying Moon
GetsuFumaDen: Undying Moon ist dank seinem besonderen Grafikstil ein echter Hingucker.

Das Setting: GetsuFumaDen: Undying Moon schickt dich in eine Welt, die stark von der Mythologie Japans beeinflusst ist. Das Spiel sticht besonders dank seinem Grafikstil hervor, der auf Ukiyo-E genannten Bildern basiert. Das Ergebnis sieht dementsprechend wie einer der japanischen Holzdrucke aus.

Das Gameplay: GetsuFumaDen: Undying Moon ist ein Roguelite und setzt darauf, dass du über viele Spieldurchläufe hinweg immer neue Waffen und Fähigkeiten freischaltest. Dadurch wird das Spiel im Laufe der Zeit immer einfacher, da du möchtigere Ausrüstung zur Verfügung hast. Gerade in der aktuellen Early-Access-Version dauert das allerdings noch vergleichsweise lange.

8. Ghost of Tsushima

Ghost of Tsushima erinnert an einen spielbaren Samurai-Film.
Ghost of Tsushima erinnert an einen spielbaren Samurai-Film.

Das Setting: In Ghost of Tsushima verschlägt es dich auf die Insel Tsushima zur
Zeit der ersten Mongoleninvasion Japans in den 1270er Jahren. Dabei übernimmst du die Rolle des fiktiven Samurai namens Jin Sakai, der die Insel von den Invasoren zurückerobern will.

Das Gameplay: In klassischer Action-Adventure-Manier erkundest du eine komplett offene Welt und kämpfst mithilfe deines Katana gegen zahlreiche Feinde. Alternativ kannst du die Gegner jedoch auch wie ein Ninja komplett lautlos erledigen.

9. Koi Unleashed

Die Kämpfe von Koi Unleashed lassen sich selten mit bloßem Draufhauen lösen.
Die Kämpfe von Koi Unleashed lassen sich selten mit bloßem Draufhauen lösen.

Das Setting: In Koi Unleashed strandet eine Gruppe Abenteurer auf der Suche nach einem Heilmittel für ihr Dorf in Japan. Hier werden sie jedoch alles andere als freundlich empfangen und so musst du gegen allerlei Gegner, die zu großen Teilen von japanischer Folklore inspiriert wurden, kämpfen. Allerdings sei an dieser Stelle gesagt, dass das Spiel bei seinem Design auch stark von China inspiriert wurde.

Das Gameplay: Ihr steuert eure Gruppe aus der isometrischen Perspektive in Echtzeitkämpfen, die sich jedoch jederzeit pausieren lassen. Es ist vor allem wichtig, die Angriffsmuster der Feinde zu lernen und entsprechend zu reagieren.

10. KUUKIYOMI: Consider It

Kuukiyomi testet anhand von Alltagssituationen, wie rücksichtsvoll du bist.
Kuukiyomi testet anhand von Alltagssituationen, wie rücksichtsvoll du bist.

Das Setting: Kuukiyomi: Consider It unterscheidet sich ein wenig von den anderen Spielen dieser Liste. Denn es dreht sich vollständig um die japanische Eigenart der Tatemae: dem gesellschaftlich erwarteten Verhalten. Du versuchst dich so zu Verhalten, wie die anderen Menschen es von dir erwarten.

Das Gameplay: Der Titel lässt sich als Puzzlespiel bezeichnen. Allerdings gibt es keine falschen Entscheidungen. Du wirst einfach vor eine Reihe von Situationen gesetzt, die du mit wenigen simplen Tastendrücken beeinflussen kannst – oder auch nicht. Das Spiel bewertet deine Rücksichtnahme.

11. Nioh

In Nioh legst du dich mit zahlreichen Yokai genannten japanischen Geisterwesen an.
In Nioh legst du dich mit zahlreichen Yokai genannten japanischen Geisterwesen an.

Das Setting: Du schlüpfst in Nioh in die Rolle des westlichen Samurai William, der in einer dunklen Version des Japan der Sengoku-Zeit im Jahr 1600 einen Zauberer verfolgt. Hier legst du dich dann nicht nur mit menschlichen Gegnern, sondern auch den Yokai genannten mythologischen Geschöpfen des Landes an.

Das Gameplay: Nioh ist ein Action-Adventure mit Rollenspielelementen. So bekommst du durch das Besiegen von Feinden mit Nah- und Fernkampfwaffen nicht nur Erfahrungspunkte, sondern findest auch immer bessere Ausrüstung.

12. Nioh 2 - Complete Edition

Dass du dich selbst in einen Yokai verwandeln kannst, ist eine der größten Neuerungen von Nioh 2.

Das Setting: Nioh 2 ist ein Prequel und beginnt im Japan des späten 15. Jahrhunderts, in dem du auch zahlreiche historische Persönlichkeiten treffen wirst. Wie schon im ersten Teil kämpfst du wieder gegen Yokai. Diesmal aber mit deinem selbst-erstellten Charakter, der zudem zur Hälfte selbst ein Yokai ist.

Das Gameplay: In Sachen Gameplay bietet Nioh 2 mehr vom selben. Allerdings läuft im Vergleich zu Nioh 1 alles ein wenig runder und besser. Diesmal hast du zudem Zugriff auf mehr Waffen und es gibt einige neue Gegner. Mehr zu Nioh 2 erfährst du in meinem Test:

13. Ookami HD

Ookami schickt dich in ein Japan wie aus einem Bilderbuch.
Ookami schickt dich in ein Japan wie aus einem Bilderbuch.

Das Setting: Das Setting von Ookami basiert auf der japanischen Mythologie. Hier übernimmst du die Rolle der Shinto-Göttin Amaterasu, die in Form eines Wolfes durch das Land streift und es vor der Dunkelheit bewahrt, indem sie den Kampf mit dem bösen Orochi aufnimmt. Ookami erschien ursprünglich für die Playstation 2 und Nintendo Wii, wurde mit dem Remake Ookami HD allerdings auch auf andere Plattformen portiert.

Das Gameplay: Ookami ist ein Action-Adventure in einer offenen Welt mit einigen Rollenspiel-Elementen. Um Quests und Rätsel zu lösen benutzt du verschiedene Pinseltechniken, die du im Spielverlauf freischaltest. Auch im Kampf gegen die mythischen Kreaturen kommen die zum Einsatz.

14. Persona 5 Royale

Persona 5 Royale ist zweigeteilt. Du durchstreifst nicht nur Dungeons, sondern erlebst auch den japanischen Schulalltag.
Persona 5 Royale ist zweigeteilt. Du durchstreifst nicht nur Dungeons, sondern erlebst auch den japanischen Schulalltag.

Das Setting: In der Persona-Reihe übernimmst du stets die Rolle eines japanischen Schülers, der tagsüber am Unterricht am üblichen Schulalltag teilnimmt, doch abseits dessen auch in einer Parallelwelt Dungeons erkundet und allerlei Monster verprügelt. Der fünfte Teil verschlägt dich dafür in das Tokio der Moderne. Ursprünglich erschien es bereits im Jahr 2017 für die Playstation 3 und Playstation 4. Die PS4-exklusive Neuveröffentlichung namens Royale aus dem Jahr 2020 bietet zusätzliche Inhalte.

Das Gameplay: Persona ist ein Japano-Rollenspiel mit rundenbasierten Kämpfen. Abseits dieser erkundest du jedoch eine offene Spielwelt und baust vor allem Beziehungen mit den einzelnen NPCs auf, was wiederum deine Fähigkeiten im Kampf verbessert.

15. Sakuna: Of Rice and Ruin

Sakuna: Of Rice and Ruin
In Sakuna: Of Rice and Ruin musst du lernen, wie man Reis anbaut.

Das Setting: Sakuna, ihres Zeichens verwöhnte Kriegerin und Gottheit der Ernte, wurde zusammen mit ihrem Schutzgeist Tama sowie einigen Menschen auf die Insel der Dämonen verbannt und muss diese jetzt von den bösartigen Geschöpfen befreien. Die Prämisse macht es bereits deutlich: Auch in Sakuna ist die Mythologie Japans ein Schwerpunkt.

Das Gameplay: Das Spiel unterteilt sich in zwei unterschiedliche Gameplay-Abschnitte. Zum einen erkundet ihr in einem 2D-Sidescroller die Insel, bekämpft Monster mit eurer Farmausrüstung und sammelt Ressourcen. Der zweite Teil findet hingegen in eurer Heimatbasis statt, wo ihr in einem Farm-Simulator Reis anbaut. Dafür müsst ihr verschiedene Schritte absolvieren, wie etwa das Feld pflügen, die Saat sähen, den Wasserstand kontrollieren und schließlich auch die Ernte selbst sowie das Enthülsen des Reis.

16. Samurai Warriors: Spirit of Sanada

In Samurai Warriors 4 schlägst du Massenschlachten im alten Japan.
In Samurai Warriors 4 schlägst du Massenschlachten im alten Japan.

Das Setting: Samurai Warriors ist ein Ableger der Dynasty-Warriors-Serie, spielt allerdings im Japan der Sengoku-Zeit. Hier übernimmst du die Rolle echter historischer Persönlichkeiten, und legst dich vor allem mit Horden von Gegnern an.

Das Gameplay: In den Schlachten des Action-Spiels übernimmst du die Rolle eines einzelnen Helden und prügelst dich durch hunderte von feindlichen Soldaten. Zwischen den Missionen verbesserst du deine Charaktere und rüstest sie mit neuen Gegenständen aus.

17. Sekiro: Shadows Die Twice

Um in Sekiro Erfolg zu haben, musst du das Kampfsystem verinnerlichen.
Um in Sekiro Erfolg zu haben, musst du das Kampfsystem verinnerlichen.

Das Setting: Sekiro: Shadows Die Twice ist der spirituelle Nachfolger von Dark Souls und Bloodborne. Es spielt in der Sengoku-Zeit Japans, mischt diese aber mit mythischen Elementen. Entsprechend kämpfst du in der Rolle des titelgebenden Ninja nicht nur gegen – teils sehr groteske – menschliche Widersacher, sondern auch Kreaturen wie Geister und Untote.

Das Gameplay: Im Zentrum des Action-Adventures stehen klar die herausfordernden Bosskämpfe, in denen du die Attacken der Gegner lesen musst. Nur der richtige Einsatz von Kontern und Spezialfähigkeiten führt zum Ziel. Im Gegensatz zu den Souls-Spielen wird in den meisten Fällen allerdings agressiveres Vorgehen belohnt.

18. Shadow Tactics: Blades of the Shogun

Die Areale von Shadow Tactics: Blades of the Shogun sind sehr detailliert designed.
Die Areale von Shadow Tactics: Blades of the Shogun sind sehr detailliert designed.

Das Setting: Shadow Tactics spielt in einer Welt, die auf der Edo-Zeit Japans basiert, sich allerdings nicht auf historische Ereignisse oder Charaktere bezieht. Im Auftrag des Shogun musst du einen Kriegsherren namens Kage erledigen. Während der Entwickler das Japan-Setting zu großen Teilen gut getroffen hat, so ist es jedoch nicht perfekt umgesetzt. Man leistet sich etwa einige kulturelle Schnitzer wie offene Kerzen auf Tatami Matten und auch mansche Tempelgebäude sind eher von China inspiriert.

Das Gameplay: Shadow Tactics ist ein Schleichspiel, in dem du eine kleine Gruppe von individuellen Charakteren kommandierst und deren individuelle Fähigkeiten geschickt einsetzen und miteinander kombinieren musst, um dein Ziel zu erfüllen. Eine Geisha kann etwa Gegner ablenken, die Ninja in deinem Team sind auf lautloses Vorgehen spezialisiert und der Samurai hingegen der Mann fürs Grobe. Dabei ist es vor allem wichtig, nicht gesehen zu werden. Denn offene Konfrontationen sind kaum zu bewältigen.

19. Sword of the Samurai

Hinter der einfachen Grafik von Sword of the Samurai stecken tiefe Gameplaymechaniken.
Hinter der einfachen Grafik von Sword of the Samurai stecken tiefe Gameplaymechaniken.

Das Setting: Sword of the Samurai ist ein Klassiker, der seiner Zeit weit voraus war und dadurch auch heute noch relevant ist. Das Spiel versetzt dich in das beliebte Setting des Sengoku-Japans, mit dem Ziel das Land unter deiner Führung zu vereinen.

Das Gameplay: Sword of the Samurai mischt Strategie und Action. Abseits der Weltkarte, auf der du dich bewegst, diplomatische Entscheidungen triffst und Truppen anheuerst, setzt sich Sword of the Samurai aus vielen Minispielen zusammen, in denen du dich zum Beispiel mit anderen Samurai duellierst, oder Truppen kommandierst.

20. Total War: Fall of the Samurai

Schießpulver dominiert die Kämpfe von Fall of the Samurai zu großen Teilen.
Schießpulver dominiert die Kämpfe von Fall of the Samurai zu großen Teilen.

Das Setting: In Total War: Fall of the Samurai – dem Standalone-Addon zu Shogun 2 –
übernimmst du die Rolle eines japanischen Clans zur Zeit des Bakumatsu und der Meiji-Restauration, zu der die japanische Regierung begann, das Shogunat und die Samurai abzuschaffen.

Das Gameplay: Fall of the Samurai ist ein Strategiespiel und hat zwei elementare Gameplay-Aspekte: Die Weltkarte, auf der du Städte ausbaust, Truppen verschiebst und Diplomatie betreibst, sowie jederzeit pausierbare Echtzeitschlachten, in denen du Festungen verteidigst und angreifst, oder feindliche Armeen auf dem offenen Feld bekämpfst.

21. Total War: Shogun 2

In der Sengoku-Zeit kommandierst du japanische Armeen und eroberst das Land.
In der Sengoku-Zeit kommandierst du japanische Armeen und eroberst das Land.

Das Setting: Shogun 2 nutzt, wie so viele andere Spiele mit Japan-Setting, die Sengoku-Zeit als Setting. Hier dreht sich alles darum das Land mit einem der zahlreichen Clans zu vereinen. Der DLC Rise of the Samurai schickt dich noch etwas weiter in die Vergangenheit in die Gempei-Zeit, die in der Erschaffung des ersten Shogunats endete und die Samurai somit als Herrscherklasse etablierte.

Das Gameplay: Shogun 2 ist das Hauptprogramm von Fall of the Samurai und spielt sich dadurch sehr ähnlich. Auch hier bewegst du auf einer Weltkarte Truppen und schlägst Schlachten in Echtzeit. Im Gegensatz zu dem Stand-Alone-Addon liegt der Fokus jedoch verstärkt auf Nahkämpfen und es gibt nur wenige Schießpulver-Enheiten.

22. Way of the Samurai 3

In Way of the Samurai 3 besuchst du eine traditionelle japanische Landschaft.
In Way of the Samurai 3 besuchst du eine traditionelle japanische Landschaft.

Das Setting: Way of the Samurai 3 spielt in der Sengoku-Zeit, in dem fiktiven Land
Amana. Hier streiten drei Parteien um die Vorherrschaft: Der Fujimori-Clan, der Ouka-Clan und die Bevölkerung von Takatane. Wem du hilfst, ist ganz dir selbst überlassen. Das Spiel nimmt sich dabei allerdings nicht immer ganz ernst.

Das Gameplay: Das Spiel ist ein Action-Adventure, das großen Wert auf Entscheidungsfreiheit legt. Ein Durchlauf kann nach nur wenigen Stunden enden, allerdings gibt es zahlreiche verschiedene Enden.

23. Way of the Samurai 4

In Way of the Samurai 4 spielst du einen der letzten Samurai.
In Way of the Samurai 4 spielst du einen der letzten Samurai.

Das Setting: Way of the Samurai 4 versetzt dich in die Meiji-Zeit, als sich Japan dem Westen öffnete. Es spielt in der fiktiven Stadt Amihama, in der Regierungstreue Truppen gegen Rebellen kämpfen, während die britische Marine ein Friedensabkommen aushandeln will.

Das Gameplay: Way of the Samurai 4 baut das Spielprinzip von Way of the Samurai 3 weiter aus. So beeinflussen deine Entscheidungen jetzt, wie die Stadt im nächsten Spieldurchlauf aussehen wird. Zudem wurden Romanzen hinzugefügt und du kannst dein eigenes Dojo gründen.

24. World of Horror

Der klassische Grafikstil von World of Horror will vor allem die Fantasie anregen.
Der klassische Grafikstil von World of Horror will vor allem die Fantasie anregen.

Das Setting: World of Horror spielt in der japanischen Kleinstadt Shiokawa und mischt
die Werke von Junji Ito und H.P. Lovecraft. Du begibst dich hier auf eine Reihe von Untersuchungen in verlassenen Apartmentkomplexen oder dunklen Wäldern und versuchst herauszufinden, was hinter den übernatürlichen Ereignissen steckt.

Das Gameplay: World of Horror ist ein Roguelite-RPG. Das bedeutet, dass du häufig sterben wirst und von vorne anfangen musst. Das Kampfsystem läuft rundenbasiert ab und du wählst eine Reihe von Aktionen aus, die danach ausgeführt werden.

25. Yakuza 0

Yakuza 0 stellt den Beginn der Geschichte des Gangster-JRPGs dar.
Yakuza 0 stellt den Beginn der Geschichte des Gangster-JRPGs dar.

Das Setting: Yakuza 0 ist das Prequel zur Story-lastigen Yakuza-Serie und schickt dich nach Tokio und Osaka im Jahr 1988. Du übernimmst abwechselnd die Rollen der beiden Yakuza-Mitglieder Kiryu Kazuma und Majima Goro, die in eine Verschwörung um einen Landkauf hineingezogen werden.

Das Gameplay: Die Yakuza-Reihe ist keineswegs das Japan-GTA, als das sie häufig dargestellt wird. Es ist eine JRPG-Reihe mit einem Beat’em’Up-Kampfsystem, das komplett in Echtzeit abläuft. So erkundest du die offene Spielwelt, löst Aufgaben und levelst nebenbei deinen Charakter hoch. Wenn die Abwechslung suchst, bietet das Spiel zudem eine ganze Menge Minispiele.

Mehr zu japanischen Spielen

Auf Youtube veröffentliche ich die Liste nach und nach in Videoform und beschreibe die einzelnen Titel dort nicht nur, sondern gebe dir parallel dazu direkt Eindrücke vom Gameplay.

Wenn du hingegen noch mehr japanische Spiele suchst, dann kannst du einen blick in meine Liste mit den besten JRPGs für PC und Konsole werfen. Dort werden alle Fans von japanischen Rollenspielen fündig.

Steam-Kurator

Du kannst Kawaraban auf Steam folgen und bekommst meine Spiele-Empfehlungen so direkt im Store angezeigt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.