Reiseberichte

UNESCO-Tour in Hiroshima

Erlebe die UNESCO-Tour in Hiroshima komplett kostenlos

Eine der beliebtesten Touren in Japan ist die UNESCO-Tour in Hiroshima. Sie beginnt am Hauptbahnhof, geht über die Innenstadt selbst bis hin zur Burg und dem Friedensgedenkpark inklusive Atombombenmuseum und endet auf der Insel Itsukushima – besser bekannt als Miyajima – mit ihrem weltberühmten Schrein und Toori.

Für die Tour musst du allerdings nicht erst nach Japan reisen. Du findest sie hier auch als Text und in der Form von insgesamt vier Videos, in denen ich dir die einzelnen Abschnitte der Tour genau vorstelle.

In Hiroshima gibt es wesentlich mehr zu entdecken als nur das Atombombendenkmal.

Hiroshima Heute – Sehenswürdigkeiten, die nicht im Reiseführer stehen

In diesem Beitrag führe ich dich durch das heutige Hiroshima. Allerdings mache ich bewusst einen Bogen um die allseits bekannten Sehenswürdigkeiten wie das Atombombendenkmal und Miyajima, sondern erkunde lieber einige unbekanntere Gegenden, die etwas abseits liegen. Damit lernst du einige echte Geheimtipps kennen!

In und um Hiroshima gibt es einige lohnenswerte Strände.

Geheime Badestrände in Hiroshima, Japan

Noch keinen Plan wohin die Rundreise im Japan-Urlaub gehen soll? Mit diesem Beitrag geb ich dir einen kurzen Überblick über einige der Strände in und um Hiroshima, deren Besuch sich gerade im Sommer lohnt.

Dir wird wird Hiroshima womöglich gerade wegen dem Atombombendom und Miyajima ein Begriff sein. So geht es vielen. Die Strände, die ich dir hier zeige, sind bei Touristen entsprechend eher unbekannt und nicht sonderlich voll. Und das, obwohl du von Japan wahrscheinlich etwas anderes erwartest.